Rentocamp - Campingurlaub in Europa  
Campingplätze Grömitz
Umgebung

Unterkünfte
Deutschland > Niedersachsen
Mobilheim, 8 Bett(en)
Alle Mietunterkünfte

Sonderangebote
Schleswig-Holstein > Rosenfelder Strand Ostsee Camping
Mietwohnwagen-Spezial und Frischer Frühling

Alle Sonderangebote

Ahoi Camping Resort


Bewertung: 2.8 (20)
User Top Site: Rentocamp User Top Camping: Die gefragtesten Ferienanlagen und Campingplätze in Europa
Auszeichnung auf Ihre Website kopieren
Platzierung: Nr. 7 von 146 in Schleswig-Holstein
Share:

Adresse: Mittelweg 129
23743 Grömitz (Schleswig-Holstein)
Deutschland

Gebiet: Ostsee
Lage: Meer

Tel: +49 (0)4562 8586
Fax: +49 (0)4562 3416

Internet: E-mail
Prospekt anfordern
Website

Rentocamp Anzeigen
Strandcamping Wallnau
Strandcamping Wallnau
Schleswig-Holstein, Fehmarn
Camping- und Ferienpark Wulfener Hals
Camping- und Ferienpark Wulfener Hals
Schleswig-Holstein, Fehmarn
Campingplatz Seeblick
Campingplatz Seeblick
Schleswig-Holstein, Husum

Landkarte



Bewertung von Ahoi Camping Resort

Durchschnittliche Gesamt-Bewertung 2.8
Umgebung 3.6 Anlage 2.5 Unterkunft 3.1
Freizeit 2.6 Service 1.9 Sanitäranlagen 3.2
 
20 Bewertungen

Urlaub auf dem Ahoi Campingplatz ist der Hammer

Bewertung von Kerstin aus Rheinland-Pfalz / Deutschland, August 2011
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: Juli 2011
Alter: 30-39 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Miet-Wohnwagen
Gebucht bei: Sonstiger Anbieter

Wir waren mit der Familie mit 3 Kindern dort, und wir waren total Begeistert, der Campingplatz ist Sehr sauber und die Sanitäranlagen auch. Der Platz ist für Kinder sehr gut geeignet da alle Autos sehr langsam fahren und es Abends auch schön ruhig ist. Die warm wasser Duschen muss man zwar bezahlen aber es ist ganz und gar nicht teuer.
 
Gesamt 4.8

Umgebung: 5.0
Anlage 5.0
Unterkunft 4.0
Freizeit 5.0
Service 5.0
Sanitäranlagen 5.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "gut"

Besonders empfehlenswert für "Familien"


Dringende Weiterempfehlung!!!

Bewertung von Any aus Niedersachsen / Deutschland, Juli 2011
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: Juli 2011
Alter: 20-29 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Sonstiger Anbieter

Hallo Leute,
wir waren 2 Mädels diese Woche dort und es war absolut genial!
Es gibt tatsächlich kaum negative Aspekte, fast alles war super auf dem Campingplatz und mit dem Platzwart haben wir uns auch super verstanden, es kommt immer drauf an wie man sich ihm gegenüber verhält! Und wenn man nett und freundlich ist, ist er es auch.
Und wer gerne abends/nachts party macht ist dort genau richtig aufgehoben, vor 4 Uhr nachts wird die Musik nicht abgestellt, denn Zimmerlautstärke ist immer erlaubt. Für Familien ist es eher nicht geeignet, da sehr viele Jugendliche dort zelten und es tagsüber auch sehr laut durch diverse Musikanlagen ist. Also wir haben nur gute Erfahrung auf diesem Campingplatz gemacht und wollen schon bald wieder hinfahren ;-)Wir können es wirklich nur weiterempfehlen.
Zu den Kosten, es muss tatsächlich für alles extra bezahlt werden (warmes Wasser, Dusche sehr teuer, usw.) aber es ist in Ordnung! Und das Personal ist auch freundlich zu uns gewesen.
Also nur empfehlenswert ;-)

Ausflugstipps: Strandpromenade, Therme in Scharbeutz

 
Gesamt 3.8

Umgebung: 4.0
Anlage 4.0
Unterkunft 5.0
Freizeit 3.0
Service 3.0
Sanitäranlagen 4.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "gut"

Besonders empfehlenswert für "Jugendliche"

Ich vergebe eine Auszeichnung als "Mein Lieblingsplatz"

Finden Sie Animationsprogramm generell gut? "Ist mir egal"


Für Familien super!

Bewertung von Wolke aus Hamburg / Deutschland, März 2011
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: Juli 2010
Alter: 30-39 Jahre
Aufenthaltsdauer: 8-14 Tage
Wo übernachtet?: Miet-Wohnwagen
Gebucht bei: Sonstiger Anbieter

Jugendliche, die Party machen möchten, sollten zu einem anderen Campingplatz fahren.
Für Familien ist es aber toll.
 
Gesamt 4.7

Umgebung: 5.0
Anlage 5.0
Unterkunft 5.0
Freizeit 5.0
Service 3.0
Sanitäranlagen 5.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "gut"

Besonders empfehlenswert für "Familien"

Ich vergebe eine Auszeichnung als "Top-Badeurlaub"

Finden Sie Animationsprogramm generell gut? "Ja für Kinder, Nein für Erwachsene"


Party Meile!

Bewertung von andi aus Schleswig-Holstein / Deutschland, Februar 2011
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: Juli 2010
Alter: 14-19 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Keine vorherige Buchung

Hallo!
Dieser Camping Platz ist was ganz besonderes!!! Mein Aufenthalt ist ja, wie zu sehn, schon einige Tage her, aber ich habe mir gedacht ich schreibe auch nochmal was dazu.
Wir waren mit 6 Leuten da im alter von 15-17 Jahren. Warum wir und genau diesen Campingplatz ausgesucht haben? Weil das der einzige in Grömitz und Umgebung war wo ihr alleine Campen durften ;).
Also mal so zum Camping Platz an sich...
Viele behaupten ja das Personal sei so unverschämt etc. Wir fanden das jetzt nicht so, haben uns aber auch nicht viel mit den Leuten an der Rezeption unterhalten. Das Band was man tragen muss hat uns sowas von überhauptnich gestöhrt. Das ist wirklich nicht schlimm. Die Sanitär Anlagen sind wirklich sehr sauber, für "so einen" Campingplatz. Der Preis für das Duschen war auch nicht so schlimm. Und es lohnt sich wenn man immer wieder rauszieht und reinsteckt. Ich selber habe mit 3€ (??) glaube ich 5 mal locker geduscht, außerdem ist man ja nicht zum Duschen da. Die Wiese war so mittle groß, auf der einen seiten nur Leute mit Zelten und auf der anderen Seite ein Paar Wohnwagen, die Leute die dort drin gehaust haben haben wir aber nie zu gesicht bekommen.
Nun so zu dem Verhalten auf dem Camping Platz...
Ich sag euch... Party Meile Nr. 1! Nur Jugendliche und es wird gesoffen wie die Henker:D Also den ganzen Tag musik und (also bei uns) nur nette Leute. Die Jugendlichen waren so im alter von 15 bis 25 Jahre. Als es dann so langsam richtig los ging gegen 6 War den die Musik am ballern und überall saufende Leute. Wenn man so einmal durch die Reihen gegangen ist, haben einen gleich 5 Leute angeschanckt. In den paar Tagen die wir da waren haben wir glaub ich 40-50 neue Leute kennen gelernt. Auch wenn nur für einen abend, weil danach eh keiner mehr wusste wer wer war aber... egal :D. Jetzt gibts ja noch den "berüchtigten" Platzwart. Wie entgeht man dem und seinen strafen?
ein paar tipps:
- seit ihr gerade neu und er "weißt" euch ein oder so, einfach ein paar minuten mit ihm schnacken und immer nett sein
-am besten keine eigenen musikanlangen mitnehmen, sind eh genug da. denn ich denke das war der häufigste grund warum leute Ferwiesen wurden
-so ab 22 und auch generell nicht die ganze aufmerksamkeit auf sich ziehen zum beispiel durch rumgröllen etc.
-der platzwart geht immer seine runden, wenn er kommt am besten ruhig hinsetzten mitm bierchen etc. in den camping stuhl und normal quatschen
- falls ihr so um 24 uhr noch richtig party laune habt, einfach raus ausm camping platz gehn, haben wir immer gemacht, denn am strand tummeln sich meistens noch ne menge partygeiler leute rum.
wir sind immer mit einigen zum strand gelatscht, der so ca.in 5 min zu erreichen war
So mein Fazit: Nur was für Jugendliche, Muttis mit ihren Kindern sollten da nicht hin, wenn sie ein paar schöne und ruhige tage haben. Die preise sind ok, zu empfehlen ist der Laden in der nähe vom strand, göttliche und aufjedenfall preiswerte pizzen.zu genießen ist das ganze auf dem deich bei sonnenuntergang.
Ein wichtiger Hinweis, legt euch nicht mit dem platzwart an denn ihr werdet verlieren. und eins noch, seit ihr zu denen nett, dann sind sie auch zu dir nett. und natürlich nicht ganz aus den strängen schlagen ;)
 
Gesamt 4.2

Umgebung: 5.0
Anlage 4.0
Unterkunft 5.0
Freizeit 4.0
Service 2.0
Sanitäranlagen 5.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "mittel"

Besonders empfehlenswert für "Jugendliche"

Ich vergebe eine Auszeichnung als "Mein Lieblingsplatz"

Finden Sie Animationsprogramm generell gut? "Ist mir egal"


Bitte keine Jugendlichen !

Bewertung von Nicolai aus Niedersachsen / Deutschland, Januar 2011
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: Juli 2010
Alter: 20-29 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Sonstiger Anbieter

Also ertsmal finde ich diesen Platzwart super unverschämt. Uns hat er schon nach 10 Minuten ide erste Abmahnung verteilt, weil wir etwas zu laut Musik gehört hatten. Nach 24:oo Uhr ist absolute Bettruhe angesagt wenn man nur einen Ton sagt wird man sofort verwarnt oder gar verwiesen. Für Rentner oder Kindergartenkinder ist der Campingplatz i. O. aber nicht für Jungendliche also bitte ich euch liebes Ahoi team das auch auf eurer Seite zu erwähnen.
 
Gesamt 3.0

Umgebung: 4.0
Anlage 4.0
Unterkunft 4.0
Freizeit 1.0
Service 2.0
Sanitäranlagen 3.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "schlecht"

Besonders empfehlenswert für "Senioren"


Sooooooooo schlimm ist der Platzwart gar nicht!!!

Bewertung von Cindy aus Hamburg / Deutschland, August 2010
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: August 2010
Alter: 20-29 Jahre
Aufenthaltsdauer: 1-3 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Keine vorherige Buchung

Wir waren eine Gruppe von sieben Personen im Alter von 19- 23 Jahren.
Negatives:
- Die Wegbeschreibung von der Internetseite des Platzes stimmt hinten und vorne
nicht. "3. Straße links" stellte sich als 5. Straße links raus und aus
angeblichen 400 Metern wurden locker bisschen mehr wie 1 km.
- Das Personal im Kiosk und im Büro sind unfreundlich. Ich an deren Stelle würde
es mal mit einem Lächeln und einer anderen Tonart versuchen.
- Der Weg zu den Toiletten ist relativ weit und nachts nicht beleuchtet.
Also unbedingt eine Taschenlampe mitnehmen, denn die Verkehrsberuhigungen sind
echte Stolperfallen.
Positives:
- Die Umgebung dort ist wirklich schön. Der Strand ist ein Traum, Grömitz an
sich ist ein schöner Ort und der Hansa Park ist auch nicht weit ;)
- Die Sanitäranlagen sind wirklich sauber. Also ich hab da auf Campingplätzen
schon ganz andere gesehen!
- Man muss sich auf den Campingplatz nurmal ein wenig umschauen, dann findet
man auch die Nachtdusche :)
- Der Preis ist, von den Duschen mal abgesehen, echt in Ordnung.

Speziell zum Platzwart:
An und für sich ist er wirklich nett. Uns lieh er sogar seine private (!!!) Kabeltrommel, da unsere kaputt war.
Abends ging er halt seine Runden und machte darauf aufmerksam, dass es nun 24.00 sei und man sich ruhiger verhalten soll. Wer sich nicht daran hielt, wurde halt ermahnt.
Meine persönliche Meinung:
Er macht halt seine Arbeit. Es ist nunmal so, dass es da Platzordnungen gibt und dass man sich daran zu halten hat. Aber diese Platzordnungen stehen vorn an der Wiese, vorne am Büro und auch auf der Internetseite. Ich denke, wenn da schon steht, dass ab dann und dann Ruhe ist und man weiß, man wird sich eh nicht daran halten, weil man trinken und Party machen will, dann kann man halt nicht auf den Platz gehen.
Oder man macht es, so wie viele auf den Platz, so, dass man Abends an den Strand oder sonst wo hingeht, wo keine Nachtruhe eingehalten werden braucht.
Auch wir haben mitbekommen, wie eine Gruppe von den Platzwart forscher angegangen wurde. Ich selber würde aber, glaub ich, genauso reagieren, wenn da irgendwelche besoffenen Haiopeis meinen, sie müssten auch nach der weiß ich wievielten Ermahnung wilde Sau spielen.
Auch wir haben Abends getrunken und saßen bis morgens draußen, aber wir waren dann leiser, nicht komplett ruhig, aber eben leiser. Und wir haben nicht einmal Ärger mit den Platzwart gehabt.
Ich denke mal, wie man in den Wald hinein schreit, so schallt´s auch wieder raus. Dass liegt nicht am Platzwart, sondern an einen selber. Wenn man sich dort nicht benehmen kann, dass ist man selbst schuld. Zumal weil tagsüber nicht einer was über die teils heftig laute Musik und über die schon "morgens- um- 10- Uhr- Wodka- Energie- Trinker" was gesagt hat.
Also wir werden sicher irgendwann nochmal zum Ahoi- Camping fahren!

Ausflugstipps: Grömitz- die Strandpromenade + Strand

 
Gesamt 4.0

Umgebung: 4.0
Anlage 3.0
Unterkunft 5.0
Freizeit 5.0
Service 2.0
Sanitäranlagen 5.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "gut"

Besonders empfehlenswert für "Jugendliche"


Auch für uns gilt: NIE WIEDER AHOI !!!!!!!!!!!!!

Bewertung von Stefan aus Niedersachsen / Deutschland, August 2010
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: August 2010
Alter: 40-49 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Wohnwagen (mitgebracht)
Gebucht bei: Campingplatz/Ferienanlage

Das Personal war bei An- und Abreise sehr sehr unfreundlich und inkompetent. Der Platz ist sehr geprägt von Dauercampern - die dürfen alles, fahren sogar mit Auto zum WC und versperren somit die Zuwegung.
Platzwart auf Urlauberwiese führt sich auf wie "Lassiter II" (Platzsheriff)- kleinste Verstösse wie herausgeflogene Sicherungen werden mit übelsten Beschimpfungen/Ignoranz geahndet. Sanitäreinrichtungen entsprechen in keinster Weise den Beschreibungen (Duschen nicht inkl., Warmwasser jeglicher Art kostet ein Schweinegeld (8 sec - 4 Cent) Sauberkeit und Hygiene entsprechen bei Weitem nicht der Beschreibung lt. Campingführer.
Kurzum: Dieser Platz ist nicht zu empfehlen
 
Gesamt 1.3

Umgebung: 2.0
Anlage 1.0
Unterkunft 1.0
Freizeit 1.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 2.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "sehr schlecht"

Besonders empfehlenswert für "Senioren"

Finden Sie Animationsprogramm generell gut? "Ja für Kinder, Nein für Erwachsene"


Absolut Unverschämt & Teuer !

Bewertung von Martin aus Niedersachsen / Deutschland, August 2010
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: Juli 2010
Alter: 30-39 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Campingplatz/Ferienanlage

Nun bin ich vor kurzen von meinem Urlaub wiedergekommen und möchte meine ersten Eindrücke in folgendem Artikel wiedergeben.
Positives:
- Restaurant um die Ecke
- Kurzer Weg zum Strand
- Sanitäranlagen ausreichend Sauber
Negatives:
- Absolut unverschämtes Personal. Allen voran der berüchtigte Platzwart.
- Bezahlung per Vorkasse
- Grillen ab 23:00 Uhr verboten, sonst droht rausschmiss vom Platz.
- Ballspielen ist immer strickt verboten sonst droht rausschmiss vom Platz.
- Das Auto darf nur zu bestimmten Zeiten bewegt werden, sonst droht rausschmiss vom Platz.
- Musik ist ab 24:00 Uhr verboten, sonst droht rausschmiss vom Platz.
- Unterhalten ab 24:00 Uhr verboten, sonst droht rausschmiss vom Platz
- Abwaschen nur zu bestimmten Zeiten erlaubt. Ansonsten verboten. Auch hier droht wie immer der Rausschmiss vom Platz wenn man sich nicht dran hält. Auch wenn man vielleicht einfach nicht dran gedacht hat.
- Bei Regelverstoß z.b auch bei Unachtsamkeit und wenn man an irgendeine Vorschrift nicht gedacht hat z.b Fussballspielen, werden die Gegenstände vom Platzwart einkassiert und bis Abreise nicht mehr herausgegeben, mit der Begründung es handel sich um eine Pädagogische Maßnahme. Wenn man also am Strand Ballspielen möchte, und er wurde einkassiert, so muss/soll man sich einen neuen kaufen!
- Strom ist sehr teuer
- Warmwasser kostet extra und ist sehr teuer
- Es wird extrem geklaut!
- Der Weg zur Toilette ist sehr lang und Nachts stockdunkel. Daher ist es besonders für Frauen ratsam nur in Begleitung dort entlang zu gehen weil oft agressive Jugendliche unterwegs sind, die einem anpöbeln. Noch dazu besteht akkute Verletzungsgefahr da Geschwindigkeitsbegrenzer für Autos angebracht sind die man aber fast nicht sieht.
- Kurz und knapp. Ab 24:00 Uhr ist nur noch schlafen erlaubt ! Alles andere außer Dusche und Toilette ist verboten. Auch der Gang zum Kofferaum oder zum Auto kann schon als Ruhestörung angesehen werden und zum Rausschmiss am nächsten Morgen führen.
- Bei Rausschmiss bekommt man sein Geld nicht zurückt. Dadurch das per Vorkasse bezahlt werden soll, ist es sinnvoll immer nur für 1 Tag zu buchen weil man immer damit rechnen muss vom Platz geworfen zu werden.
- Oft erfolgt der Platzverweis oder Rausschmiss ohne jegliche Vorwarnung.
Und da Vorkasse besteht und das Geld nicht zurückerstattet wird, ist das Geld eben futsch.
Wie man an dem Bericht erkennen kann, ist es eher eine Glückssache wie lange man auf dem Campingplatz "überlebt". Der Platzwart geht teilweise extrem nahe an die Zelte heran um zu lauschen ob auch wirklich kein Mucks mehr zu hören ist. Sollte er was hören erfolgt sofort eine Ermahnung mit dem gewohnten Satz ..... sonst fliegen Sie vom Platz. Wirklich sehr Kundenfreundlich ;)

Dies waren meine Impressionen zum Camping-Urlaub beim Camping Resort AHOI.
Für mich steht fest das ist da nie wieder hinfahre.
Wir haben es zwar "überlebt" und wurden nicht vom Platz geworfen, doch schön ist sicher was anderes. Aber es kann sich jeder gerne selbst ein Bild machen ;)
Fazit:
Für mich einen Camping Platz den ich NIE WIEDER besuchen möchte!
 
Gesamt 1.8

Umgebung: 2.0
Anlage 2.0
Unterkunft 3.0
Freizeit 1.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 2.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "sehr schlecht"

Finden Sie Animationsprogramm generell gut? "Nein für Kinder und Erwachsene"


nie nie nie wieder ahoi!

Bewertung von David aus Hamburg / Deutschland, Juli 2010
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: Juli 2010
Alter: 20-29 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Campingplatz/Ferienanlage

Das war das Einzige mal das ich auf diesen Campingplatz war!!
- Sehr Teuer (8 Sekunden Duschen = 4 Cent)
- Selbst abwaschen kostet Geld!
- Unfreundliches Personal
- Sehr Schlechte Auswahl am Platzkiosk "Pier 129"
- Wc´s von der Camperwiese Ca. 500 Meter Entfernt, Ab 23 Uhr keine Beleuchtung mehr vorhanden! GROßE VERLETZUNGSGEFAHR, durch "Hügel" die den verkehr stoppen.
- Auf der "Camperwiese" gibt es nur grobe schotter wege, wenn ein auto fährt werden alle "verstaubt"
- alle Campen kreuz und Quer auf der Wiese!
Der Platzwart ist inkompetent und extrem unfreundlich!
ein kurzes beispiel:
Es gab in der Nacht ärger mit einer Gruppe (15 Personen,alle unter 18 Jahren & Angetrunken)
Der Platzwart hat nicht lange mit sich reden lassen und hat diese Gruppe um 3 Uhr nachts vom Platz geworfen! das ist einfach unglaublich was da abgeht, der platz rennt da nachts rum und sagt einen gegen 24 Uhr mal soll doch jetzt bitte ins bett gehen, den sonst werden man am nächsten tag um 8 Uhr von ihm Persönlich geweckt und fliege vom Platz!
Die Platzregeln werden dort SEHR SEHR SEHR ERNST GENOMMEN! obwohl auf dieser "Camperwiese" der Altersdurchschnitt bei ca. 18 Jahren Liegt. Das ist einfach unglaublich, den der Campingplatz selber wirb mit jungen Leuten die feiern und zusammen Bier trinken und Spaß haben! aber da kann man einfach kein Spaß haben!
gegen 12 Uhr war die Komplette "Camperwiese" Leer, den alle sind zum Strand weil sie einfach Angst vor dem Platzwart hatten.
Ich habe dort 2 Mädels kennengelernt, die haben um 01:00 Uhr die Kofferraumklappe aufgemacht um was rauszuholen, dieses ist ein "Verbrechen" beim Platzwart! die beiden Mädels müssten am folgenden Morgen den Platz verlassen! auch wir sind von Platz geflogen, warum weis ich bis heute nicht. Aber eins weis ich, ich werde nie nie nie wieder diesen Campingplatz besuchen. ICH RATE ALLEN DIE WAS VON IHREN URLAUB HABEN WOLLEN: GEHT NICHT AUF DIESEN CAMPINGPLATZ!!!
ich denke das dort ein System hintersteckt um die Leute zu verarschen und abzuziehen, den wenn man vom Platz Fliegt bekommt man nicht einen Cent zurück und sie belegen deinen Platz SOFORT neu!
Auf nachfrage im Büro nach den AGB`S die eigentlich vorhanden sein müssen, bekommt man die Platzordnung in die Hand gedrückt mit den Satz: " Das sind unsere AGB`S"
Wir sind 4 Tagen geflogen, und mit uns gleich 6 Weiter Gruppen! und das war fast jeden tag so! das ist kein Urlaub sondern nur noch Horror!
das einzig Positive sind die WC´s und Duschen! die sind sauber und ausreichend vorhanden!
ich hoffe ich konnte euch helfen!

Ausflugstipps: Die Ostsee

 
Gesamt 1.5

Umgebung: 1.0
Anlage 1.0
Unterkunft 2.0
Freizeit 1.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 3.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "sehr schlecht"

Besonders empfehlenswert für "Senioren"


nie wieder!!!!

Bewertung von Marco aus Hamburg / Deutschland, Juli 2010
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: Juli 2010
Alter: 20-29 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Campingplatz/Ferienanlage

Platzwart führt sich auf wie ein Cheriff und ist extrem untollerant...nach Null Uhr ist es nicht mal mehr gemütlich mit Freunden vor seinem Zelt zusammen zu sitzen und sich "normal" zu unterhalten.
In der Zeit (4 Tage) in der wir da waren, wurden knapp 10 Campergruppen vom Platz geschmissen...teilweise nur wegen Lächerlichkeiten wie z.B. das schließen einer Kofferraumklappe oder einer etwas "lauteren" Unterhaltung in der Mittagszeit oder Nacht...
Wir hatten für insgesamt 7 Tage im Vorraus bezahlt und wurden nach dem vierten Tag aus den oben genannten Gründen (wie auch viele andere) geschmissen.
Geld bekommen wir angeblich auch nicht zurück (werden wir noch sehen).
Ich persönlich kann sagen, dass der Campingplatz für Jugendgruppen und jüngere Leute nicht geeignet ist.
Wir sind wiedergekommen weil es dort für jüngere Leute vor 3 Jahren noch ein bischen besser war, jetzt können wir sagen, dass wir nie wieder dort campen werden!
Was ich außerdem noch anmerken muss, der Weg zu den Toiletten, die von der Urlauberwiese ca. 150 Meter weit weg liegen! Dieser ist in der Nacht nicht beleuchtet, zumal der Weg mit Huckeln bestückt ist, damit Autos langsam fahren, große VERLETZUNGSGEFHAHR!!!!
Toiletten waren in relativ ordentlichen Zustand, nur das duschen ist sehr teuer (8 sec. 4 cent)!

Ausflugstipps: Das Meer

 
Gesamt 1.8

Umgebung: 3.0
Anlage 1.0
Unterkunft 2.0
Freizeit 1.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 3.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "sehr schlecht"


total zum kotzen

Bewertung von chris aus Deutschland, Juli 2010
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: Juli 2010
Alter: 14-19 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Sonstiger Anbieter

dieser campingplatz ist nicht zu emphelen
schließe mich den vorgängern komplett an
platzwart hat nen knall
 
Gesamt 2.5

Umgebung: 5.0
Anlage 1.0
Unterkunft 2.0
Freizeit 2.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 4.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "sehr schlecht"

Besonders empfehlenswert für "Senioren"

Finden Sie Animationsprogramm generell gut? "Ist mir egal"


Eine Unverschämtheit

Bewertung von Felix aus Niedersachsen / Deutschland, September 2009
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: August 2009
Alter: 20-29 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Campingplatz/Ferienanlage

Das Wetter hätte es hergegeben, die Stimmung bei Anfahrt war gut.
Womit wir jedoch nicht rechnen konnten, das ist die unfassbare Ignoranz und Selbstgefälligkeit, mit der wir auf dem Campingplatz behandelt und ausgebeutet wurden.
Erstmal, wie schon ein Vorposter erwähnt hat: Quasi alles kostet extra Geld. Nichtmal den Abwasch kann man ohne den Einkauf von Chips mit warmem Wasser durchführen und das Duschen (egal ob warm oder kalt) ist nur mit einem an der Rezeption zu erhaltenden Waschschlüssel möglich. Es wird sekündlich abgebucht (8 Sekunden duschen kosten 4 Cent) - Das Geld ist schnell leer.
Wir (5 Leute) kamen mit einem PKW und einem Anhänger auf dem Campingplatz an und wurden an der Rezeption erstmal ausgefragt über unsere Pläne was den Aufbau angeht. So wurde uns der Anhänger als 2. Auto in Rechnung gestellt, sogar der Pavillion zum trocken-halten der Holzgarnitur wurde uns als 2. Zelt berechnet. Großartig. Erst erhält noch jeder ein störendes, nicht abnehmbares Kunststoffband und wir stellen unseren Kram ab.
Erstmal an den Strand dachten wir uns. Kaum dort werden wir von Kur-Gebühr-Detektiven heimgesucht und erfahren, dass wir obwohl wir schon mit diesen quietschbunten Bändern rumlaufen müssen (Wozu sind die Dinger überhaupt gut?) noch zusätzlich Kurtaxe entrichten müssen. 3 € pro Person. Geht ja gut los.
Zurück auf dem Platz wird das Zelt aufgebaut, und man machts sich bequem. Man lernt die Nachbarn kennen und unterhält sich. Gegen 17:30 machen wir leise Musik an und werden vom Platzwart unfreundlich und unter Drohung darauf hingewiesen, dass die Musik ihm zu laut sei (die Anlage stand im Zelt) und er uns vom Platz werfen würde, wenn er das nochmal mitbekäme.
Zur Information: Die Zeltwiese ist ca. 100m Luftlinie von den Dauercampern entfernt und man hört dort rein garnichts. Uns war mitlerweile klar, dass es hier nicht um Beschwerden der Camper ging, sondern um die Willkür dieses Platzwarts. Ums kurz zu fassen: Die Tage vergingen, wir wurden vom Platzwart ständig angebrüllt und bedroht.
Das Vorfinden eines Balls auf seiner Zeltwiese ist übrigens ein Verbrechen, welches mit dem Runterschmiss vom Platz geahndet wird (ohne Geldzurückerstattung). Warum? Man weiß es nicht.
Der Höhepunkt für uns war es, als unsere Nachbarn, 3 Mädchen, vom Platz abreisten und noch das Radio anmachten während sie ihr Gepäck im Auto verstauten. (11:30 morgens) Nach wenigen Minuten kam der Platzwart und drohte den Wagen vom Platz zu verweisen, sofern das Radio nicht ausgeschaltet würde. Die Mädchen sollten dann von der Wiese zum Auto auf dem Parkplatz tragen müssen. Sehr nett.
Insgesamt rate ich jedem davon ab auf diesem Campingplatz zu verweilen, es ist sowohl was Kosten als auch was das Personal angeht eine Unveschämtheit!
 
Gesamt 1.8

Umgebung: 2.0
Anlage 1.0
Unterkunft 1.0
Freizeit 3.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 3.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "sehr schlecht"


Mit AHOI-Camping geht der Urlaub baden

Bewertung von Hensen aus Mecklenburg-Vorpommern / Deutschland, August 2009
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: August 2009
Alter: 20-29 Jahre
Aufenthaltsdauer: 1-3 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Keine vorherige Buchung

Ich habe gedacht, ich habe schon alles erlebt. Doch dann kam !!!AHOI!!!
1. Die extrem hohen Preise
2. Der dreckige Platz (trotz oder wegen der Müllpauschale?!?), und der unangenehme Uringeruch.
3. Der Platzwart kann sich leider nicht anständig artikulieren, stattdessen fängt er einfach an zu brüllen, anstatt und in einem ordentlichen und angemessenen Ton um die Einhaltung der Platzordnung zu bitten. (Unser Radio war zu laut)
4. Am frühen morgen ca. 7:30 - 8:00 Uhr. Ohne Verwahrnung des Campingplatzes verwiesen. Laut AGBs keine Geldrückerstattung (Abzocke mit System) Diverse Beleidigungen. Zudem mussten noch weitere Camper abreisen, obwohl auf dem Zeltplatz nur Jugendliche waren und zu mind. 80% Männer.
5. Für jede Leistung muss bezahlt werden (Dusche, Geschirrspülen, etc.)
Fazit: Besucht diesen Zeltplatz niemals, er wird euch die paar Urlaubstage im Jahr rauben. Es gibt viele Zeltplätze in der Nähe (max. 1-2 Km entfernt), die vom Angebot, Lage und Sauberkeit ein besseres Angebot bieten.
MfG ein entäuschter Urlauber!!
 
Gesamt 1.5

Umgebung: 2.0
Anlage 1.0
Unterkunft 1.0
Freizeit 3.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 1.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "sehr schlecht"

Finden Sie Animationsprogramm generell gut? "Nein für Kinder und Erwachsene"


Platzwart nervt :-(

Bewertung von West aus Nordrhein-Westfalen / Deutschland, Juli 2009
Sprache der Bewertung:
Wertung bezieht sich auf das Jahr: 2009

Der Campingplatz Ahoi ist eigentlich eine recht gute Einrichtung. Die Anlage wirkt auf den ersten Blick recht gut gepflegt und gut ausgestattet. Allerdings lässt der Service sehr zu wünschen übrig. Die Mitarbeiter in der Rezeption reden noch einigermaßen normal mit den Gästen. Der Platzwart allerdings pflegt einen etwas "raueren" Umgangston. Angeschrien zu werden gehört hier anscheinend zur normalen Umgangsform. Alles in allem erinnert er sehr stark an einen Hausmeister Krause für Campingplätze. Jedes kleine Vergehen wird sofort und Konseqent übertrieben geahndet. Wir waren eine recht ordentliche Gruppe von 6 jungen Erwachsenen die jedoch eher wie kleine Schuljungen angeschrien wurden. Einen freundlichen hinweiß auf einen Fehler unsererseits hätte gereicht um unser Verhalten zu ändern. "Freundlich" war aber wohl nicht mehr drinn. Der ansonsten sehr schöne Urlaub wurde durch diese Atmosphäre doch erheblich ruiniert. Schade eigentlich wir wären gerne wieder gekommen, aber unter diesen Umständen nicht zu empfehlen. Ich muss daher leider die anderen Bewertungen bestätigen, wir hatten exakt dieselben Probleme.
 
Gesamt 2.0

Umgebung: 4.0
Anlage 1.0
Unterkunft 3.0
Freizeit 2.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 1.0

Besonders empfehlenswert für "Senioren"


Nie wieder!!

Bewertung von Kunde/-in aus Niedersachsen / Deutschland, Juli 2009
Sprache der Bewertung:
Wertung bezieht sich auf das Jahr: 2009

Der Campinngplatz Ahoi ist eigentlich voll fürn A****...!
Es darf kein Ball gespielt werden, nach 22 uhr nicht gegrillt werden und nach 24 uhr darf nicht einmal mehr richtig geredet werden (nur flüstern)!!! Deswegen hat man uns auch dort rausgeschmissen und es war denen egal wie wir nach hause kommen sollten (Wir waren alle unter 18 und hatten daher kein Auto!) und der genaue grund wurde uns dafür auch nicht mitgeteilt!
Das Personal war insgesamt dauernd sehr schlecht gelaunt es war daher kein netter Umgamgston dort! Ab 22 uhr denn lief auf dem Platz ein älterer Herr rum, der wie das andere Personal auch schlechte Laune hatte, der nur am rumnörgeln war und alles und jeden verwarnt hat, der dann am nächsten Morgen auch ohne direkte Vorwarnung und ohne sein Geld zurück zu bekommen "gehen durfte".
Die sanitäralagen waren in einem recht guten Zustand, bis auf die Klos welche total dreckig waren! Für die Duschen musste man sich ein Band gegen 15 Euro Pfand ausleihen! dann kommte man dieses Band mit geld "Aufladen" und so musste man denn schön Geld bezahlen wenn man duschen wollte! Warmes Wasser zum Geschirr spülen gab es auch nur gegen bezahlung!
In der gesamten Aufenthalts Zeit muss man ein Quitsche Grünes/ Oranges Band um sein Handgelenk tragen, welches sehr stört beim schlafen, Baden, etc.
Ich selber würde den Campingplatz für personen empfehlen die keine Party machen wollen und schon vor 24 uhr im Bett sein wollen!!
 
Gesamt 2.2

Umgebung: 3.0
Anlage 2.0
Unterkunft 2.0
Freizeit 2.0
Service 2.0
Sanitäranlagen 2.0

Besonders empfehlenswert für "Senioren"


Finger weg!Spaßverbot!

Bewertung von Vinzenz aus Baden-Württemberg / Deutschland, September 2009
Sprache der Bewertung:
Reisezeit: August 2008
Alter: 20-29 Jahre
Aufenthaltsdauer: 4-7 Tage
Wo übernachtet?: Zelt (mitgebracht)
Gebucht bei: Campingplatz/Ferienanlage

Ich habe diesen Campingplatz mit einer Gruppe von 10 Jungen Leuten besucht.
Ich wurde an der Rezeption nicht einmal begrüßt -auf mein "Hallo" folgte der Befehl: "Lesen sie die Platzordnung!"
90 % des Campingareals ist von Dauercampern belegt.Der eigentliche Zeltplatz besteht aus einer Art Fussballfeld,ohne Schatten,eher dreckig.
Hierüber wacht ein greiser Platzaufseher,der sehr undistanziert und grob,ja sogar unverschämt agiert.Als Gruppe waren wir ihm sofort ein Dorn im Auge und wurden durch ständige Patrouillen und Kontrollbesuche unter Hinweis auf die Dauercamper und die Platzordnung reklementiert.Wir waren zu keinem Zeitpunkt übertrieben laut und spielten keine Musik.Und all das,obwohl der Campingplatz auf seiner Werbetafel mit jungen Leuten wirbt, die Bier trinken.
Wenn ihr unbeschwerte Tage erleben wollt, dann lasst " Camping Ahoi " links liegen!
 
Gesamt 2.2

Umgebung: 4.0
Anlage 1.0
Unterkunft 1.0
Freizeit 2.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 4.0

Preis-/Leistungsverhältnis: "schlecht"

Besonders empfehlenswert für "Senioren"


etwas spießig^^

Bewertung von Kunde/-in aus Baden-Württemberg / Deutschland, April 2009
Sprache der Bewertung:
Wertung bezieht sich auf das Jahr: 2008

hey
also wir waren einfach 6 partypeople die ihren spaß haben wollten!!
wir sind mittags dort angekommen und nach 5 minuten kam schon der platzwart und verpasste uns die erste verwarnung :-P
die mittags und nachtruhe nehmen die scho bissle genauer...
umkreis also in grömitz selber gibt es so ne kleine "disco" wenn man des schon als disco betrachten kann...
der einziegste vorteil war eigentlich dass wir etwas abgeschottet von den dauercampern waren....
 
Gesamt 3.5

Umgebung: 4.0
Anlage 3.0
Unterkunft 4.0
Freizeit 4.0
Service 3.0
Sanitäranlagen 3.0


Nicht noch einmal!!!!! Nicht zu empfehlen!!!!

Bewertung von Kunde/-in aus Nordrhein-Westfalen / Deutschland, August 2008
Sprache der Bewertung:
Wertung bezieht sich auf das Jahr: 2008

Wir haben uns so auf den Urlaub im Juli/ August2008 auf dem Campingplatz AHOI gefreut. Es war unser Jahresurlaub.
Der Erste Schock kam schon bei der Anmeldung.
Anmeldung war noch geschlossen, Platzwart hatte schlechte Laune, da er angeblich erst um 06:00 zu Bett gekommen war. Auf der Touristen-Wiese (Sauf und
Party- Wiese) war wohl Party gewesen, das sagten uns später die Dauercamper.
Was wir dann später auch mit eigenen Augen zu sehen und Ohren zu hören bekamen.
Party bis Nachts um 03:00 bis 04:00 war keine Seltenheit.
Beim ersten Stellplatz, ( trotz Angabe der Länge des Wohnwagens bei der schriftlichen Anmeldung im März 2008) gab es schon ärger. Stellplatz zu klein, und das Abflussrohr war im Weg.
Der lautstark schreiende Platzwart hatte die Camper in der Nachbarschaft aus den Betten geschrien. Dann kam auch noch einer von der Sauf und Party Wiese, der wurde auch noch angeschrien und so war eine tolle Stimmung am Platz.
Mein Gedanke war : wo bist du hier gelandet, hätte am liebsten sofort kehrt gemacht, aber in der Hochsaison gibt es dann kaum noch Ausweichmöglichkeiten.
Nach langem hin und her, wurde dann ein Platz zwischen Dauercamper gefunden. Dort war es ruhig und richtig gemütlich.
Dieser Platz war so groß, das unser Wohnwagen gerade noch hingestellt werden konnte, Wasser mussten wir uns von Nachbar holen, da der Wasseranschluss direkt über den Boden abmontiert war.
Dann kam wieder Ärger auf uns zu: bei der Anmeldung wollten die meinen Personalausweis, oder Führerschein oder Campingkarte usw.
Personalausweis benötigt man doch als Bürger eines Landes, oder????
Führerschein zum Fahren einen Fahrzeuges doch auch oder??
War eigentlich nicht gewillt meinen Personal, noch Führerschein für 3 Wochen aus der Hand zu geben. Ach ja, Kurtaxe musste ja auch bezahlt werden, da ich einen Schwerbehindertenausweis besitze, habe ich ihn vorgelegt, und ich musste mir den Kommentar anhören, wieso brauchen sie einen Führerschein zum Autofahren??
Hallo, habe ich gedacht, bin ich jetzt balla balla?????, das ich nicht mehr Autofahren darf, nur weil ich den Schwerbehindertenausweis habe????
In meinen Augen ist dieser Campingplatz nur was für die, die Party ohne Ende feiern möchten.
Sollte auf dem Campingplatz keine Änderung stattfinden, wird der Besitzer, eines Tages ohne Camper, auf seinem Platz Campingurlaub machen, oder es wird dort ein zweites Mallorca geben.
Auch die Dauercamper sind mittlerweile unzufrieden.
Einen andere Frage??? WOHER HAT DER CAMPINGPLATZ AHOI DIE "4" STERNE HER ??????
ein nicht zufriedene Camper.
 
Gesamt 1.7

Umgebung: 4.0
Anlage 1.0
Unterkunft 2.0
Freizeit 1.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 1.0


Never again

Bewertung von Lenne aus Thüringen / Deutschland, August 2008
Sprache der Bewertung:
Wertung bezieht sich auf das Jahr: 2008

Halli Hallo...
Geplant war ein schoener Urlaub an der See fuer 2 Wochen. Allerdings sind daraus nur 2 Tage geworden. Das Ahoi Camping Resort spiegelt eine spießige Anlage von vielen assozielen,besoffenen,nölenden Dauercampern wieder, die alles unter 25 Jahren "verachten". Sie sind einfach nur unhöfliche. Man kann noch nicht mal mit seinem Auto wenden/schrittgeschwindigkeit fahren ohne zugenölt zu werden und als "assis" bezeichnet zu werden.es ist einfach unmöglich wie sich die leute dort verhalten. Sie denken, nur weil sie schon seit Wochen/Monaten (Jahren??) dort zu zehnt in einem Campingwagen leben, haben sie das sagen. Sie denken das der Campingplatz denen gehoert.Wenn man jung ist wird man dort nur missachtet. Für ältere/Campinggeile sicherliczh nicht schlecht.Aber für junge Leute die u.a ihre Ruhe haben wollen oder auch Party machen möchten ein echtes no go!!!! Überlegt echt was ihr macht!!! Kein warmes Wasser (nur in der Dusche gegen bezahlung) und ab 22 Uhr kommt keiner mehr mit dem Auto rein/raus...
Für Mädels, die etwas auf ihr Aussehen achten ist das garnichts!
Die Gegend ist ganz in Ordung. Aber bei dem Anblick der schönen Bungalows in Richtung Strand denk man schon "Was habe ich nur falsch gemacht..."
Viele Grueße!!!
 
Gesamt 2.2

Umgebung: 4.0
Anlage 2.0
Unterkunft 2.0
Freizeit 1.0
Service 2.0
Sanitäranlagen 2.0

Besonders empfehlenswert für "Senioren"


SPIEßIG

Bewertung von JUGENDLICHE STOP aus Hessen / Deutschland, Juli 2008
Sprache der Bewertung:
Wertung bezieht sich auf das Jahr: 2008

Hallo..
also ich war auf dem Ahoi Camping... muss dazu allerdings sagen, dass wir ne gruppe jugendliche waren, die n bissi spaß und party erleben wollte!
Sind also auf dem Campingplatz angekommen und haben grad schon die erste verwarnung für zu schnelles fahren (standgas) bekommen und wurden grad als assis beschimpft, obwohl wir wirklich NICHTS gemacht haben!
Gegen 13 Uhr wollten wir dann vom Platz und etwas einkaufen... 2. Verwarnung!
Diesmal extra drauf geachtet noch langsamer zu fahren, aber grad der nächste "assiruf", denn in der mittagspause durfte man dort kein auto fahren!
Ist ja auch in Ordnung, aber das kann man natürlich auch vorher mal sagen!
Wurden dann also mehr oder weniger freundlich darauf hingewiesen, dass wir nun schon 2 Verwarnungen haben und bei der 3. rausfliegen ... uuuund kein geld wiederbekommen, sollten wir rausfliegen! und das alles nach 20 min aufenthalt!
Da wir bei diesem Spießigen Laden eh nicht um die 3. Verwarnung gekommen wären, haben wir uns grad entschieden die 330!!!! EURO (für 3 Zelte Montags-Donnerstags) nicht zu bezahlen und uns einen anderen Campingplatz zu suchen!
Also... für Jugendliche geht dort wirklich was ab und auf den 1. Blick sieht es auch sehr gut aus, das Problem ist nur, dass man es nicht ausleben kann! Nichtmal ball spielen ist auf dem Platz erlaubt! Geschweige denn Musik zu hören!
Für Senioren oder Familien, die auf einen ruhigen Urlaub, mit hübschen Gartenzäunen und Gartenzwergen stehen, ist der Platz wrs perfekt!
Für alle anderen sag ich nur ... fahrt die Straße einfach weiter und dort ist noch ein Campinglatz! EINFACH NUR TOP!!! haben dort für 4 tage 90 Euro weniger bezahlt, Personal ist total freundlich und locker, party geht dort auch und man ist DIREKT am strand (1 min Fußmarsch)
 
Gesamt 2.3

Umgebung: 5.0
Anlage 1.0
Unterkunft 4.0
Freizeit 2.0
Service 1.0
Sanitäranlagen 1.0

Besonders empfehlenswert für "Senioren"


Wie war Ihr Urlaub auf Ahoi Camping Resort?



Entfernungen *

AT | BE | CH | DE | DK | ES FR | IT | NL | PL | UK

Berlin 351 km
Hamburg 133 km
Köln 649 km
München 971 km
Stuttgart 884 km
* Entfernungsangaben basierend auf Luftlinie hochgerechnet

Wetter (Lübeck, 21.11.2017, 18:20 / Ortszeit)

bedeckt bedeckt Luftdruck: 1008 hPa
Luftfeuchtigkeit: 100 %
Aktuell: 5º C Wind: Südost
Maximum: 5º C Windstärke: Leichte Brise,
7 km/h
Minimum: 4º C

Klima Grömitz

Höchsttemperatur
Tiefsttemperatur
Wassertemperatur [°C]
Sonnenstunden [h/d]


Monat 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Max °C
3481318212322191384
Min °C
-1-114912151310741
Wasser
323510131718161285
Sonne
3 4 6 9101111 9 8 6 4 3

Stichwörter

camping, caravan, urlaub, wohnwagen, zelt, strand, wohnmobil, freizeit, kinder, familie, ostsee, dauercamping


Letzte Aktualisierung von Ahoi Camping Resort: Januar 2012


Werbung | Anlage vorschlagen | Tools
Rentocamp: Campsites UK | Campingplätze Deutschland | Campeggi Italia | Campings France | Campingplätze Österreich
Camping Blog | Wohnwagen Blog | Reisemobil Blog | My Camping
Newsletter | News | Partner | Impressum | Nutzungsbedingungen
© 2017 Rentocamp Alle Rechte vorbehalten